Die Sünden der Kirche sind lange her?

Nein. Die Verfolgung von Minderheiten, Missbrauch von Schutzbefohlenen und das Beharren auf einer intoleranten, machtbesessenen Tradition geht weiter.

Was nützt ein halbherziges Schuldbekenntnis des Papstes (»Mea Culpa«) - die Betroffenen brauchen handfeste Wiedergutmachung - keine Lippenbekenntnisse.

Im folgenden ein paar exemplarische Meldungen.

Chlodwig - der germanische Konstantin der erste katholische Herrscher Westeuropas - ein brutaler Eroberer und Menschenschlächter

Die Konstantinische Schenkung Jahrhunderte lang sicherte eine Urkunde die Macht der Päpste

Die Ausrottung der Katharer Der Holocaust der katholischen Kirche im Mittelalter Die Katharer waren zusammen mit den geistesverwandten Bogumilen die größte Ketzerbewegung des Mittelalters.

Kirche und Euthanasie "... löblich und heilsam, zu töten" Die Kirchen erwecken gerne den Eindruck, sie hätten dem Naziregime erheblichen Widerstand geleistet. Die Tatsachen über die Euthanasie sprechen eine andere Sprache.

Massaker in Gotteshäusern Massaker in Gotteshäusern: In einem historischen Völkermordprozess hat ein belgisches Gericht vier Angeklagte aus Ruanda schuldig gesprochen.

"Mea Culpa" Papst schiebt Schuld der Kirche »auf die Söhne und Töchter« ab.

1 2   »